Historische Weinbergsanlage „Kalmitwingert“

Im Jahre 1996 pachtete die Vereinigung Gast und Wein ein 2900 m² großes Grundstück am Südwesthang der Kleinen Kalmit mit dem Lagenamen „Ilbesheimer Rittersberg“ und legte darauf den Historischen Weinberg „Kalmitwingert“ an. Historisch deshalb, weil der „Kalmitwingert“ 19 verschiedene Reberziehungsformen zeigt, wie sie von der Antike bis in die Neuzeit üblich waren und teilweise noch sind. Eine Besichtigung der Anlage ist daher wie ein Gang durch die Entwicklungsgeschichte des Weinbaus.

Die Arbeit im Weinberg war früher erheblich anstrengender und aufwändiger als heute. Damals standen als Arbeitsgeräte nur Spaten, Hacke (Pickel, Karst) und Winzermesser (Sessel) zur Verfügung.

Der Kalmitwingert wurde mit Weißburgunderreben bepflanzt, einer Sorte, der der Kalksteinverwitterungsboden der Kleinen Kalmit optimale Wachstumsbedingungen bietet. Der Weißburgunder ist eine weiße Mutation aus der Burgunderfamilie. Im Elsass und in der Schweiz kennt man ihn unter der Bezeichnung Pinot blanc.

Übrigens: Auch Sie können Besitzer von 6 Weißburgunder-Rebstöcken in diesem „Kalmitwingert“ werden.

Ansprechpartner/in: Jana Schmitt
Schreiben Sie an: kalmitwingert@web.de